Versandkostenfreie Lieferung innerhalb von Deutschland ab 49 Euro Warenwert!

Der perfekte Blowjob

Der perfekte Blowjob – so bringst du ihn um den Verstand

Oralverkehr, französisch, blasen, saugen, lutschen – es gibt eine Vielzahl an Synonymen. In vielen deutschen Schlafzimmern dient er vor allem als Vorspiel. Viele Männer genießen ihn aber auch in vollen Zügen und lassen sich gern bis zum Orgasmus mit Mund und Zunge verwöhnen. Für einige Männer ist der Blowjob ein selbstloser Akt der Liebe und zeugt von einer vollkommenen Hingabe seiner Partnerin oder seines Partners. Das dürfte ein Grund sein, weshalb Oralverkehr so lustvoll ist. Doch auch die aktive Person kann Spaß an der Sache haben, von selbstlos kann also gewiss nicht immer die Rede sein. So oder so, Blasen ist nicht gleich Blasen. Hier erfährst du wie du zur Blowjob-Queen oder zum Blowjob-King wirst. 

Dos – Damit machst du ihn so richtig heiß

Das A und O in jeder Beziehung, und das gilt auch für die Liebesbeziehung, ist Kommunikation. Sprich mit deinem Partner! Was gefällt ihm besonders? Wie kommt er am besten zum Höhepunkt? Um das Ganze den gewissen Reiz zu verleihen, kannst du auch auf Dirty Talk á la „Soll ich ihn tiefer reinstecken?“ setzen. Das wird ihn so richtig in Fahrt bringen.

Überstürze nichts! Geh nicht am Anfang gleich in die Vollen und hämmere dir seinen Penis bis in den Hals. Baue stattdessen etwas Spannung auf und fahre langsam mit deiner Zunge über seinen Penisschaft, bevor du mit der kompletten oralen Penetration beginnst.

Saugen, saugen, saugen – Forme mit deinen Lippen ein O und gleite seinen Penis auf und ab. Versuche für dich eine passende Geschwindigkeit zu finden, die du eine Zeit lang halten kannst, denn mit Stetigkeit erreichst du am besten den Orgasmus deines Partners.

Du darfst auch gerne deine Hände benutzen. Viele Männer mögen es, wenn sie während des Aktes noch gleichzeitig ihre Hoden massiert bekommen. Sei aber bitte vorsichtig, die Männerwelt ist hier besonders empfindlich. Taste dich einfach langsam voran. Zusätzlich kannst du deine Hände als „Verlängerung“ deines Mundes benutzen. Umschließe seinen Penis noch zusätzlich mit deiner Hand. Das Gefühl beim Mann ist hier ähnlich wie beim Deepthroating.

Apropos Deepthroating – Die Vielzahl der Männer steht total darauf, wenn man ihr bestes Stück bis in den Hals schiebt, eventuell liegt es auch an den Würgegeräuschen, die der Partner oder der Partnerin dabei häufig von sich gibt,  weil der Würgreflex ausgelöst wird. Macht dir da aber bitte keinen Stress, es ist vollkommen ok, "Nein" zu sagen. Ein unvergesslicher Blowjob kommt auch ohne Deepthroating sehr gut aus.

Schau mir in die Augen, Baby! – Nein, es ist kein Mythos. Männer lieben es, wenn Sie während dem Oralsex lustvoll angeschaut werden. Auch ein Lächeln hier und da ist nicht nur erlaubt, sondern auch gern gesehen. Zudem kann beim Oralsex auch sehr viel über die Augen und die Mimik kommuniziert werden. 

Don'ts – Das solltest du lieber bleiben lassen

Generell lassen sich Don'ts schlecht pauschalisieren, da jeder Mann wohl unterschiedliche Vorlieben hat. Was für den einen ein No-Go ist, ist für den anderen der holy grail. Hier heißt es wieder: Reden, reden, reden! Sprich bitte mit deinem Partner bevor du diese Sachen ausprobiert:

Zähne zeigen – Der Penis und insbesondere die Eichel besitzt sehr viele Nervenenden. Daher ist äußerste Vorsicht gefragt, wenn du bei dem Oralsex die Zähne einsetzen willst. Mit der richtigen Technik, kann ein bisschen Knabbern aber auch sehr lustvoll sein.
Anale Stimulation – Die zusätzliche anale Stimulation mit dem Finger oder einem Buttplug kann äußerst erregend sein, aber längst nicht alle Männer fühlen sich wohl damit oder empfinden das als lustvoll. Bevor du versuchst einen Finger deinem Partner anal einzuführen, sprich doch bitte deine Fantasien vorher ab.

Und jetzt wünschen wir viel Spaß beim Ausprobieren! 😉